Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion der Website zu gewährleisten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
IBAN: DE27 8005 3762 0383 3033 00

Förderer

Beantragung von Förderungen




Antrag

für die Förderung von Sportveranstaltungen


Antragsformular (PDF-Download)

Antrag

für die Individualförderung


Antragsformular (PDF-Download)

Förderer werden

Ob Finanz- oder Sachzuwendung, ob groß oder klein - jede Spende ist uns wichtig.

Bankverbindung

Saalesparkasse
IBAN: DE27 8005 3762 0383 3033 00 | BIC: NOLADE21HAL

Die Möglichkeiten für natürliche wie juristische Personen zum Engagement sind vielfältig. Sie können Gutes tun und Steuern sparen.


Als Kuratoriumsmitglied


  • Wenn Sie/Ihr Unternehmen im Kuratorium der Stiftung Sport Region Halle mitarbeiten wollen, stellen Sie einen formlosen Antrag an den Vorstand.
  • Eine Kooptation in das Kuratorium wird auf Vorschlag des Vorstandes anlässlich einer Jahrestagung von den Beiratsmitgliedern beschlossen.
  • Ihre damit verbundene Zustiftung in Höhe von 25.000 EUR (Einzahlung in Teilen über mehrere Jahre ist möglich) dient unmittelbar der Erhöhung des Stiftungskapitals.
  • Als Zustifter erhalten Sie den entsprechenden Spendenbeleg direkt von der Stiftung.


Durch Spende


  • Wenn Sie/Ihr Unternehmen kleinere Summen zur Verfügung stellen oder sich persönlich engagieren möchten, können Sie dies in Form einer Spende tun.
  • Spenden können sowohl den laufenden Jahreshaushalt speisen oder durch Vorstandsbeschluss zur Zustiftung werden.
  • Es besteht die Möglichkeit der Finanzspende oder der Sachspende.
  • Als Spender erhalten Sie den entsprechenden Spendenbeleg direkt von der Stiftung.

Steuerliche Vergünstigung


Mit dem rückwirkend zum 1. Januar 2007 in Kraft getretenen "Gesetz zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements" sind die steuerlichen Abzugsmöglichkeiten für Zuwendungen an gemeinnützige Institutionen deutlich verbessert worden. Spenden und Zustiftungen werden hierdurch staatlich besonders gefördert. Die steuerliche Behandlung des Zuwenders ist beim Stiften und Zustiften im Wesentlichen gleich. Der allgemeine Spendenabzug wurde vereinheitlicht und auf 20 Prozent des jährlichen Einkommens erhöht. Unternehmen können nach neuem Recht Spenden in einer Höhe von bis zu 4% statt zuvor 2% Prozent der Summe der gesamten Umsätze und der im Kalenderjahr aufgewendeten Löhne und Gehälter als Sonderausgaben steuerlich geltend machen. Bei Zustiftungen können die Zuwendungen in den Vermögensstock von gemeinnützigen Stiftungen zusätzlich zum allgemeinen Spendenabzug bis zu einer Million Euro alle zehn Jahre steuerlich geltend machen. Verheirateten steht der Abzugsbetrag jeweils einzeln zu.


Ihre Vorteile


  • Sie demonstrieren Ihr soziales Engagement und werden in der Öffentlichkeit mit dem Wirken der Stiftung in Verbindung gebracht.
  • Sie erschließen sich neue Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Vorstands- und Beiratsmitgliedern, sowie Partnern aus Wirtschaft, Politik und Sport
  • Sie erreichen durch Mitarbeit in der Stiftung einen exklusiven Zugriff auf Vermarktungspartner (Sportler, Vereine, Veranstaltungen).
  • Ihre Zustiftung/Spende ist steuerlich abzugsfähig.